DD_Projekt1_Sommer2015_UnserTraum

Hier sollte ein Foto erscheinen.

1. Projekt – Unser gemeinsamer Traum

Auf Grund der angewendeten Dragon-Dreaming-Methode sind viele Einträge sehr ähnlich und ohne Kontext z.T. unverständlich.
Deshalb stelle gerne Rückfrage!

Hier nun die Texte aus obigen Foto zur besseren Lesbarkeit abgetippt:

übergreifende, visionäre Träume

  • Frieden
  • Aufmerksamkeit
  • Vertrauen

Träume nach außen, für andere

  • Verbindungsstifter:
    • Lächeln schenken
    • Zeit füreinander: zuhören&helfen
  • Alternativen vorleben:
    • Neugier bei andern wecken
    • Austausch – Skepsis willkommen
  • Vernetzen – Mut zur Alternative geben:
    • Verleihen an Fremde
    • Fähigkeiten/Fertigkeiten/Talente verschenken
  • bringen Menschen zusammen
  • stadtbekannt!
  • und bekannt in der Stadt
  • neue Leute/Gruppen kennengelernt
  • (autofreie Stadt) mehr Fahrräder
  • Flashmob
  • Stadt „umgraben“
  • Garten = schöner Ort der Begegnung für viele Menschen

Träume für unsere Lebensfreude / das Leben feiern

  • Sonnenenergie getankt
  • Sommer erlebt: Sonne/Natur
  • Mehr Zeit für Musizieren + Natur
  • gemeinsam Musizieren & Tanzen
  • gemeinsam Musik gemacht
  • Lebensfreude:
    • spielen
    • singen
    • tanzen
    • trommeln
  • ohne Überschrift
    • lachen
    • singen
    • Lagerfeuer
    • Eis essen
  • gelacht: sehr viel, z.T. echt albern

Träume, von anderen erfüllbar

  • Vernetzung: Ich beziehe immer mehr Lebensnotwendiges aus dem Netzwerk ohne €uros
  • utopival gibt noch mehr Inspiration
  • bewusste Sprache

Träume innerhalb unserer Kerngruppe

  • Nur aus Freude handeln:
    • ineffizient
    • unzuverlässig
    • nach Lust statt sinnvoll
  • Feedback
  • Entschleunigung – mit anderen, die DAS auch wertschätzen:
    • aus der Stille der Natur lauschen
    • Alltag leben, kochen, essen
  • gemeinsame Aktionen mit H&H-Gruppe
  • Füreinander in Kerngruppe:
    • Wir erfüllen uns gegenseitig Herzenswünsche
    • spontane Miniaktionen in Kleinstgruppen, z.B. Nähmaschine
  • Zuhörkreis:
    • Zeit&Raum für Andersartigkeit, Verletzlichkeit, individuelle Bedürfnisse
    • mich ganz zeigen / zumuten, mit allem, was mir gut täte und mir schwer fällt zu sagen
    • uns feiern
    • regelmäßig 1x/Woche
  • Pflaumenmarmelade gemeinsam einkochen
  • Nähmaschine bedienen
  • Nähmaschine
  • aus unseren Konstruktiven Konflikten Positives gelernt
  • Gruppe zur Planung gemeinsamen Wohnens

Träume für uns persönlich (intrapersonal)

  • Selbstliebe
  • Entschleunigung: Stimmiger Wechsel zwischen Machen, Entspannen, Zurückblicken, Träumen
  • Mut, richtige Prioritäten zu setzen: statt Arbeit lieber Engagieren etc.
  • Entschleunigung: bin erfüllt ohne Fernsehn
  • Mit den Widersprüchen in/um mir leben gelernt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *